Cookies

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Inhaltsbereich

Bericht aus der Bayerischen Staatskanzlei

Logo Bayern Barrierefrei

Das Bayerische Kabinett hat sich in seiner Sitzung am 8. August 2018 schwerpunktmäßig mit den Themen „Leben mit Behinderung“ und Inklusion beschäftigt.
Dabei hat der Ministerrat unter anderem Beschlüsse gefasst, die auch für die Stiftung Pfennigparade von zentraler Bedeutung sind:

  • Ein Sonderinvestitionsprogramm zur Förderung von inklusivem Wohnraum soll aufgelegt werden.
  • Das Programm „Bayern barrierefrei“ (das Webwerk der Pfennigparade ist Partner dieses Projektes) wird konsequent weiter geführt und ausgebaut.
  • Weitere Maßnahmen zur Verwirklichung der Inklusion von Menschen mit Behinderung am allgemeinen Arbeitsmarkt werden durch den Freistaat angestoßen.

Den vollständigen und ausführlichen Bericht aus der Kabinettssitzung finden Sie hier:

http://www.bayern.de/bericht-aus-der-kabinettssitzung-vom-08-august-2018/?seite=1617

 

Die Pfennigparade begrüßt die Kabinettsbeschlüsse, die nun zügig und konsequent umgesetzt werden müssen, um dem Ziel einer inklusiven Gesellschaft näher zu kommen.
Als Partner des Programms „Bayern barrierefrei“ freuen wir uns besonders, mit unseren Experten im Bereich der digitalen Barrierefreiheit bei der Realisierung von Inklusion maßgeblich mitzuwirken.

 

Ansprechpartner

Verena Schöttl
Pressestelle
Telefon: +49 89 8393 4041
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!