Cookies

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Inhaltsbereich

Stiftung „ANTENNE BAYERN hilft“ überreicht Scheck an Café Beans and Books

Am 22. Januar 2019 freuten sich die Mitarbeiter/innen des Pfennigparade-Cafés „Beans and Books“ über einen besonderen Besuch: Felicitas Hönes, Geschäftsführerin der Stiftung „Antenne Bayern hilft“, hatte sich angekündigt- im Gepäck einen sagenhaften Scheck im Wert von 11.800 Euro. Das Beans and Books hatte sich bei der Stiftung beworben, um für das Bücher-Kaffee im Münchner Stadtteil Milbertshofen ein automatisiertes Bezahlsystem anschaffen zu können.

ANTENNE BAYERN hilft

Im Café arbeiten sechs Werkstatt-Mitarbeiter mit Körperbehinderung. Das automatisierte Kassiersystem ermöglicht es ihnen, den Besuchern einen optimalen und persönlichen Service zu bieten: Der Kunde wirft sein Geld ein und erhält innerhalb von Sekunden das Wechselgeld. Schneller und fehlerloser kann kein Mensch rechnen und herausgeben. Die Zeit, die so gewonnen wird, können die Café-Mitarbeiter ihren Gästen widmen und sich um deren Wünsche kümmern. Unterstützt durch die Bezahlmaschine gelingt es den Menschen mit Handicap einerseits einem interessanten Beruf nachzugehen und andererseits den Besuchern im Quartier einen gemütlichen und liebevollen Café-Besuch zu bereiten.

Auch Frau Hönes wurde mit Kaffee und Kuchen verwöhnt, während Stefanie Hanke, gelernte Hauswirtschafterin und Mitarbeiterin im Beans and Books, berichtete, was sie an ihrem Berufsalltag schätzt. „ Es macht sehr viel Spaß hier mit den Leuten zusammenzuarbeiten, ich backe sehr gerne und kann das einbringen, was ich in meiner Ausbildung gelernt habe.“ Das neue Kassensystem beschrieb sie als große Erleichterung, die es manchem Kollegen erst möglich macht, für das Beans and Books zu arbeiten. Ganz besonders hob Frau Hanke hervor, dass in Sachen Hygiene diese Bezahlweise absolute Vorbildfunktion habe, da kein Mitarbeiter erst Geld und dann Nahrungsmittel und Geschirr anfassen müsse. Andreas Kiermaier, als Betriebsleiter der Pfennigparade WKM GmbH verantwortlich für das Beans and Books ergänzte, dass auch andere Betriebe mittlerweile automatisierte Kassensysteme einsetzen und so die Werkstatt-Mitarbeiter durch ihren Umgang mit dieser Bezahlform für eine mögliche Tätigkeit auf dem ersten Arbeitsmarkt vorbereitet würden.

ANTENNE BAYERN hilft 2

In Kaffeehaus-Atmosphäre erfuhr Frau Hönes noch weitaus mehr über die vielen Angebote der Stiftung Pfennigparade für Menschen mit Körperbehinderung und das umtriebige Leben in und um die Pfennigparade. Mit ihrer großzügigen Spende hat die „Stiftung Antenne Bayern hilft“ einen wichtigen Beitrag dazu geleistet, Menschen mit Körperbehinderung im Arbeitsleben und in den Sozialraum fest zu verankern. Mit großem Dank und riesiger Freude übernahm das Team den Scheck- in diesem Fall per Hand, denn Schecks kann das Kassensystem tatsächlich nicht annehmen…