Cookies

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Inhaltsbereich

Corona-SOS: „Vergesst uns nicht!“ 

 

„Zum Leben und Arbeiten brauche ich Beatmung!“

Stephan (29) hat fortschreitende Muskeldystrophie und ist auf künstliche Beatmung angewiesen. Der Nationalspieler der E-Rolli-Hockeymannschaft arbeitet im Atelier für digitale Kunst der Pfennigparade und wohnt in einer unserer Wohngruppen. Unser hochspezialisiertes Ärzte- und Therapeuten-Team versorgt ihn. Vor Corona in der Praxis, während Corona zuhause.

 

Gerade jetzt brauchen Stephan und viele andere Hochrisikogruppen mit Behinderung den besonderen Schutz und die volle Aufmerksamkeit. Und sie brauchen die Perspektive, dass es nach Corona sicher weitergeht, im Leben und im Arbeiten.

 

Durch Ihre Spende ermöglichen Sie, dass Menschen mit Körperbehinderung jetzt und weiterhin bestmöglich teilhaben können: mit individuellen Arbeitsmöglichkeiten, Bildung, Medizin und Therapie, Wohn- und Freizeitangeboten.

Jetzt spenden!