Cookies

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Inhaltsbereich

UPDATE: Umgang mit COVID-19 vom 04.05.2020

Alle Corona-bedingten Verfügungen in Bayern wurden bis zum 10.05.2020 verlängert: https://www.verkuendung-bayern.de/baymbl/2020-239/

Knapp 80 Schüler*innen der Pfennigparade-Abschlussklassen in der Grund- und Mittelschule, Realschule und Fachoberschule haben vergangene Woche den Unterricht wieder aufgenommen. In der Notbetreuung unserer Schulen und Tagesstätten sowie in den Kinderhäusern werden über 100 Kinder und Jugendliche in Kleingruppen betreut. Für alle Schüler*innen und KiTa-Kinder, die noch zu Hause bleiben müssen, gibt es ein Ersatzprogramm: Der Fernunterricht läuft - digital und analog - fleißig weiter. Die Schulbegleiter*innen machen weiter Hausbesuche, was sehr zur Entlastung der betroffenen Familien beiträgt. Die Tele-Therapien haben sich sehr gut eingespielt und auch die Erzieher*innen halten Kontakt zu „ihren“ Kindern. Einige Eindrücke finden Sie hier: https://www.facebook.com/PhoenixForderzentrum/

In der Klassischen Werkstatt läuft der Berufsbildungsbereich via Fernunterricht auf Hochtouren. Im Arbeitsbereich werden viele Beschäftigte im Home-Office angeleitet. Einen Kurz-Bericht finden Sie hier: https://www.facebook.com/pfennigparade/photos/a.911289942294107/2904438359645912/?type=3&theater In unserer Notbetreuung vor Ort arbeiten rund 25 Beschäftigte und auch die Arbeit auf einigen Außenarbeitsplätzen bei unseren Firmenkunden ist wieder angelaufen. Vor unserer Postagentur bilden sich nach wie vor lange Schlangen. In der Gärtnerei am Hart werden die Pflanzen fleißig versorgt und ab etwa Mitte der Woche öffnen auch das Kerzenatelier, die Münchner Bücherkiste und das Atelier „Mouse Art“ wieder ihre Pforten.

In der Besonderen Werkstatt und im Inklusionsunternehmen sind die Mitarbeiter*innen in erster Linie beim Kunden vor Ort oder im Home-Office engagiert für unsere Auftraggeber im Dienst. Mit Flexibilität und großer Einsatzbereitschaft stellen sie sich täglich der Herausforderung, unter Einhaltung der Schutzmaßnahmen zur Minimierung des Ansteckungsrisikos, den beruflichen Anforderungen und den Erwartungen der Kunden gerecht zu werden.

In unseren Wohnbereichen, die nach wie vor dem Besuchsverbot unterliegen, stellen die Mitarbeiter*innen ein abwechslungsreiches Programm wie auch die pflegerischer Versorgung der Reha-Kund*innen sicher und unterstützen diese dabei, via Skype Kontakt zu ihren Angehörigen und Vertrauten zu halten. Auch die Mieter*innen der Wohnanlagen sowie die Mitarbeiter*innen der Ambulanten Dienste haben die "Corona-Zeit" trotz einschneidender Ausgangs- und Kontaktbeschränkungen bislang gut gemeistert. Darüber hinaus erhalten die Mieter*innen seit einiger Zeit Unterstützung bei Einkäufen von Ehrenamtlichen und Bundesfreiwilligen/ FSJler*innen.

In den beiden medizinischen Zentren der Pfennigparade sind in den letzten Wochen deutlich weniger Patienten erschienen. Daher wurde mit den Patienten telefonisch sowie online kommuniziert und es wurden Hausbesuche abgestattet. Während das MVZ (Medizinisches Versorgungszentrum) möglicherweise von einem Rettungsschirm profitieren könnte, gibt es für die erst vor wenigen Jahren aufgebauten MZEBs (Medizinisches Zentrum für erwachsene Menschen mit Behinderung) weder in Bayern noch auf Bundesebene Aussicht auf finanzielle Hilfen. Das wird auch in einem Fernsehbeitrag über unser MZEB deutlich (nur noch bis zum 06.05. abrufbar): https://www.br.de/mediathek/video/corona-krise-soziale-einrichtungen-in-not-av:5ea99dd152962300144ba966

Die beiden Therapiepraxen der Pfennigparade, am Petuelpark sowie am Forum am Luitpold, sind weiterhin geöffnet. Sie versorgen – neben ihrem Einsatz in den Wohngruppen – die Bewohner*innen der Wohnanlagen sowie externe Patienten. In der Logopädie finden einige Behandlungen auch in Form von Tele-Therapie statt (https://www.pfennigparade.de/medizin-und-therapie/logopaedie) .

Aktuell werden für Reha- Kunden „Bleib Fit“- Videos gedreht, also Anleitungen mit Übungen, um gesund und fit zu bleiben. Bald werden diese auch in unseren Social-Media-Kanälen zu sehen sein.

Wir werden Sie an dieser Stelle weiterhin gerne über die aktuellen Entwicklungen informieren.

Bis dahin: Bleiben Sie gesund und guter Dinge!