Cookies

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Inhaltsbereich

1:0 für mehr Inklusion

Die U21 des TSV 1860 München war mit Ihrem Trainer Daniel Bierofka zu Besuch in der Pfennigparade. Ein löwenstarker Tag und toller Auftakt einer spannenden Partnerschaft.

tsv1860besuch

„Es ist beeindruckend, wie viele positive Menschen hier arbeiten und leben“, sagt Bierofka. „Ich finde es großartig, dass wir zusammen die Pfennigparade besuchen konnten und dabei auch einen neuen Aspekt des Lebens sehen konnten. Schön ist es, dass hier die Menschen nicht mit ihrem Schicksal hadern, sondern – auch bedingt durch die Stiftungsarbeit – die neue Situation meistern konnten.“ Die Mannschaft besuchte in verschiedenen Gruppen einzelne Tätigkeitsfelder, zum Beispiel die Kunstwerkstatt oder die Schreinerei. „Hier werden viele wichtige Dienstleistungen angeboten“, sagt Thomas Heymel, Leiter Corporate Development der Pfennigparade. „Unsere Mitarbeiter arbeiten für viele namhafte Firmen in den unterschiedlichsten Projekten. Das zeigt, dass jeder, am richtigen Platz eingesetzt, wichtig ist und eine großartige Arbeit verrichten kann.“

Nach dem Besuch der Werkstätten kam auch der Sport nicht zu kurz. Zusammen mit einigen jungen Schülern spielte die U21 ein kurzes Hallenturnier aus, am Ende wurden einige Tricks am Ball gezeigt. „Mir ist es wichtig, dass die Jungs hier einige Eindrücke mitnehmen konnten“, so Bierofka. „Und natürlich werden wir den Kontakt zur Pfennigparade weiter aufrechterhalten und leben.“

Verlinkung auf: www.br.de/mediathek