Cookies

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Inhaltsbereich

„Freiraum“

Ein Abend mit Künstlern der Stiftung Pfennigparade

rund90bilder grRund 90 Bilder stellt die Pfennigparade in der Warngauerstraße 30 aus.

München. Am Abend des 10. November 2015 hat die Versicherungskammer Bayern (VKB) und die Versicherungskammer Kulturstiftung gemeinsam mit der Stiftung Pfennigparade eine Vernissage ausgerichtet. Freiraum. Unter diesem Thema steht die Ausstellung, die vom 11. bis 12. November in der Kleinen Halle der Versicherungskammer Bayern zu sehen ist.

Kunst verbindet. Es kamen 160 Gäste aus Politik, Wirtschaft und Soziales zusammen, um die Werke von 16 körperbehinderten Künstlern zu betrachten. Die Schirmherrschaft übernahm Staatsministerin Emilia Müller.

dr frank walthesDr. Frank Walthes (Vorsitzender Vorstand der VKB) sprach die Begrüßungsworte.

Dr. Frank Walthes, Vorsitzender Vorstand der VKB, eröffnete die Veranstaltung mit den Worten: „Wir alle können uns heute Abend davon überzeugen, dass Kunst und Behinderung sich keineswegs ausschließen. Die VKB setzt sich für kulturelle Vielfalt ein und freut sich, talentierten Menschen Raum für Kunst zu geben.

Bezirkstagspräsident Josef Mederer zählte ebenfalls zu den Ehrengästen und war begeistert von der stilistischen Vielfalt der 90 meist großformatigen Bilder. An den Bildern haben die Künstler monatelang gearbeitet, teils unter großem Aufwand, um das körperliche Handicap auszugleichen. Als Endergebnis sieht man es einem Bild nicht an, ob der Pinsel in der Hand, im Mund oder durch ein Hilfsmittel gehalten wurde.

Dr. Jochen Walter, Vorstand der Stiftung Pfennigparade betonte: „Wir freuen uns, dass die Groupe Smirage hier ein großes Forum erhält, um ihr Können unter Beweis zu stellen und sich einem großen Publikum zu präsentieren. Dies schafft Anerkennung für ihre Leistung. Die Behinderung rückt dabei in den Hintergrund.“

Stimmungsvoll umrahmt wurde der Abend vom Duo „blind & lame“ und vielen anregenden Gesprächen mit den Künstlerinnen und Künstlern.

Zwei Tage lang, vom 11. bis 12 November zwischen 11 Uhr bis 17 Uhr, können Besucher die Ausstellung besichtigen.

Der Erlös der ausgestellten Bilder kommt der Ateliergemeinschaft „Groupe Smirage“ der Pfennigparade zugute.

 

Ausstellung und Bilderverkauf
Kleine Halle Versicherungskammer Bayern
Warngauer Str.30, 81539 München
80804 München

Kontakt Groupe Smirage
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Telefon 089 8393 4612 / 089 8393 4663

Pressekontakt
Stiftung Pfennigparade
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Telefon 089 8393 4041