Anlässlich des „Internationalen Tags der Menschen mit Behinderung“ besuchte Pro7 die Pfennigparade

Viviane Geppert ist im Gespräch und steht vor einem Regal mit dem Adaptive Controller für die Xbox und wird von einem Kamerateam gefilmt

Viviane Geppert, die Moderatorin der Pro 7 Fernsehsendung „taff“, besuchte einen Tag lang die Pfennigparade. Mit einem TV-Team hielt sie ihre Gespräche und Eindrücke fest und teilte sie in einem Fernsehbeitrag zur besten Sendezeit mit Zuschauern in ganz Deutschland. Anlass war der internationale Tag der Menschen mit Behinderung am 03. Dezember. Den Link zum Beitrag und weitere Infos finden Sie bei uns.

Alexander Müller und Viviane Geppert stehen nebeneinander, ein Kameramann und ein Tonassistent filmen

Viviane besuchte mehrere Stationen der Pfennigparade: die Ernst-Barlach-Schule, das Testlabor für digitale Barrierefreiheit und die Theatergruppe im Kreativlabor.

Menschen mit Behinderung bringen dort ihre Kompetenzen und Expertisen in ihre Arbeit ein: Sie arbeiten in innovativen Formaten, in denen sie ihrer Kreativität freien Lauf lassen können.  Außerdem filmte das Team für Pro 7 auch in unserer inklusiven Ernst-Barlach-Schule, in der gerade wieder inklusive Schülergründerworkshops stattfinden.

Silas, ein Schüler spricht mit Viviane Geppert im Schulgebäude und steht zu ihr zugewandt

Unter anderem Silas, Schüler der Ernst-Barlach-Schulen und Praktikant im Bereich Marketing & Kommunikation, fasste für Viviane zusammen, warum er sich so wohl und gut aufgehoben fühlt in seiner Schule.

Hier finden Sie den Beitrag in der Mediathek: taff – Video – Stiftung Pfennigparade – Inklusion und Gleichberechtigung von Menschen mit Behinderung – ProSieben

Zurück zur vorherigen Seite

Zum Seitenanfang