Frau arbeitet mit Freude am Computer

Über die Pfennigparade in leichter Sprache

Willkommen auf der Internet-Seite der Pfennigparade.

Dieser Text ist eine Zusammenfassung in Leichter Sprache.

Sie finden hier:

  • Tipps zur Bedienung der Internet-Seite

Außerdem stellen wir Ihnen vor:

  • Das ist die Pfennigparade
  • Diese Angebote gibt es bei uns
Logo Leichte Sprache Information

Tipps zur Bedienung der Internet-Seite

Sie wollen zurück zur Start-Seite?

Dann klicken Sie links oben auf das Logo von der Pfennigparade.

Das Logo sieht so aus:

Logo Pfennigparade

Sie wollen nach etwas suchen?

Dann klicken Sie rechts oben auf das Bild mit der Lupe.
Oder über diesen Link kommen Sie auch zur Suche:
https://www.pfennigparade.de/suche

Sie wollen nach dem Lesen wieder zurück an den Anfang vom Text?

Dann klicken Sie rechts unten
auf den grauen Kreis mit einem Pfeil nach oben.

Was ist die Pfennigparade?

Die Pfennigparade ist eine Stiftung.
Eine Stiftung ist so ähnlich wie eine Firma,
die sich für eine bestimmte Sache einsetzt.
Wir setzen uns für Menschen mit Behinderung
in München und Umgebung ein.

Wir bieten Menschen mit Behinderung Angebote
in diesen Lebens-Bereichen:

  1. Bildung
  2. Arbeit
  3. Wohnen
  4. Gesundheit
  5. Freizeit

Insgesamt gehören 16 Unternehmen aus diesen Bereichen
zur Pfennigparade dazu.

Was genau wir alles anbieten –
Das können Sie weiter unten in diesem Text lesen.

Logo Leichte Sprache Information

Für wen sind unsere Angebote?

Wir haben Angebote für diese Personen-Gruppen:

  • Personen mit einer Körper-Behinderung
    Zum Beispiel Personen mit Rollstuhl
  • Personen mit erworbener Hirn-Schädigung
    Bei diesen Personen wurde das Gehirn beschädigt.
    Zum Beispiel durch einen Unfall oder durch eine Krankheit.
  • Personen mit komplexer Behinderung
    Komplex bedeutet in diesem Fall:
    eine besonders starke Behinderung
    oder mehrere verschiedene Behinderungen.
  • Personen, die beatmet werden
    Diese Personen können nicht selbstständig atmen.
  • Personen mit einer Autismus-Spektrum-Störung
    Das ist eine bestimmte Form von Behinderung.
    Diese Personen nehmen ihre Umgebung oft anders wahr
    als andere Menschen.
Vier Menschen mit verschiedenen Behinderungen

Unser Beratungs-Dienst ist für alle Menschen

Wir beraten Sie gerne.
Auch wenn Sie nicht bei uns leben, wohnen oder arbeiten.
Sie erreichen den Beratungs-Dienst

Beratungs-Zeiten

Montag: 09:00 Uhr – 16:00 Uhr
Dienstag: 09:00 Uhr – 16:00 Uhr
Mittwoch: 09:00 Uhr – 16:00 Uhr
Donnerstag: 09:00 Uhr – 14:00 Uhr
Freitag: 09:00 Uhr – 12:00 Uhr

Frau am Telefon

Alle Informationen zu unserer Beratung finden Sie
auf unserer Internet-Seite in Alltags-Sprache:
https://www.pfennigparade.de/beratung/

Link download Leichte Sprache

Das machen wir

Unsere Angebote für verschiedene Lebens-Bereiche

1. Bildung

Wir fördern Kinder und Jugendliche.
Zur Pfennigparade gehören

  • Kinderhäuser
  • Schulen
  • Tagesstätten
  • Therapie-Angebote

Wir fördern ungefähr 900 Kinder und Jugendliche
mit und ohne Behinderung.
Das ist uns dabei besonders wichtig:
Jede und jeder bekommt die passende Förderung.
Denn alle Kinder und Jugendlichen sind einzigartig.
Und können verschiedene Sachen gut.

Ein inklusives Klassenzimmer
Haben Sie Fragen zu unseren Bildungs-Angeboten?

Sie erreichen uns

Logo Leichte Sprache Information

Mehr Informationen finden Sie
auf unserer Internet-Seite in Alltags-Sprache:
https://www.pfennigparade.de/bildung/

Link download Leichte Sprache

2. Arbeit

In der Pfennigparade arbeiten 2.500 Menschen
mit und ohne Behinderung zusammen.

Personen mit Werkstatt-Berechtigung
können in einer Werkstatt der Pfennigparade arbeiten.
Ein anderes Wort für Berechtigung ist: Erlaubnis.
Die Werkstatt bietet verschiedene Arbeits-Möglichkeiten an.
Ein anderes Wort für Arbeits-Möglichkeiten ist Tätigkeits-Felder.
Auf der Internet-Seite in Alltags-Sprache finden Sie eine Übersicht
über die Tätigkeits-Felder.

Menschen mit Behinderungen arbeiten in einer Werkstatt

Zu der Übersicht kommen Sie hier:
https://www.pfennigparade.de/arbeit/taetigkeitsfelder/

Link download Leichte Sprache
Möchten Sie in einer Werkstatt arbeiten?

Dann sprechen Sie gern mit uns.
Sie erreichen uns

Logo Leichte Sprache Information

Es gibt bei der Pfennigparade auch Arbeits-Möglichkeiten für Personen
ohne Werkstatt-Berechtigung.
Auf der Internet-Seite in Alltags-Sprache finden Sie mehr Informationen:

  • zum Arbeiten bei der Pfennigparade
  • zu freien Stellen

In schwieriger Sprache heißt der Bereich: Karriere-Portal.
Zum Karriere-Portal kommen Sie hier:
https://karriere.pfennigparade.de

Link download Leichte Sprache

3. Wohnen

Die Pfennigparade hat Wohnungen für ungefähr 500 Menschen
mit unterschiedlichen Behinderungen.

Sie können bei uns in eigenen Wohnungen
oder auch in Wohn-Gemeinschaften leben.

Bei uns wohnen Menschen in jedem Alter:

  • angefangen von Jugendlichen
  • bis zu Erwachsenen nach dem Arbeits-Leben.
Frau sitzt in ihrem Wohnzimmer

Für uns ist selbst-bestimmtes Wohnen sehr wichtig.
Deshalb gibt es bei uns viele Angebote rund ums Thema Wohnen.
Zu uns gehören verschiedene ambulante Dienste.
Ambulanter Dienst bedeutet:
Jemand kommt zu Ihnen nach Hause
und unterstützt Sie vor Ort.
Bei unseren ambulanten Diensten können Sie
verschiedene Leistungen buchen.
Zum Beispiel:

  • Pflege-Leistungen
  • Unterstützung bei Gesprächen mit Kosten-Trägern.
    Kosten-Träger bezahlen das Geld für manche Leistungen.
Sozialpädagoge klingelt an Wohnungstür
Haben Sie Fragen zum Thema Wohnen?

Sie erreichen uns

Logo Leichte Sprache Information

4. Gesundheit

Zur Pfennigparade gehören 2 Therapie-Praxen und 2 Arzt-Praxen.
In den Praxen begleiten wir insgesamt 3.200 Personen.
Das ist uns dabei wichtig:
Wir wollen Sie unterstützen.
Zum Beispiel dabei:
Mit einer Erkrankung gut umgehen
und dadurch ein besseres Leben haben.

Mit der Assistenz beim Arzt
Die Therapie-Praxen

Diese Therapien bieten unsere Therapie-Praxen an:

  • Physio-Therapie
    Das spricht man so: Füsio-Therapie.
    Ein anderes Wort dafür ist: Kranken-Gymnastik.
  • Ergo-Therapie
    Bei der Ergo-Therapie geht es zum Beispiel
    um selbstständiges Arbeiten.
  • Logopädie
    Bei der Logopädie geht es um Sprache und Sprechen.
KG-Stunde mit Unterstützung der Therapeutin

Das sind unsere Therapie-Praxen:

1. Die Praxis am Petuelpark

Hier können Sie zur Therapie gehen,

  • wenn Sie bei der Pfennigparade arbeiten.
    Egal, ob in der Werkstatt oder woanders.
  • wenn Sie bei der Pfennigparade wohnen.

Die Praxis ist in der Barlachstraße.

Die Praxis am Petuelpark erreichen Sie

Logo Leichte Sprache Information
2. Die Praxis Forum am Luitpold

In diese Praxis können auch Personen von außerhalb der Pfennigparade kommen.
Die Praxis ist in München.

Sie erreichen die Praxis Forum am Luitpold

Logo Leichte Sprache Information
Öffnungs-Zeiten von beiden Therapie-Praxen:

Montag: 8:00 Uhr – 18:00 Uhr
Dienstag: 8:00 Uhr – 18:00 Uhr
Mittwoch: 8:00 Uhr – 18:00 Uhr
Donnerstag: 8:00 Uhr – 18:00 Uhr
Freitag: 8:00 Uhr – 18:00 Uhr

Alle Informationen über unsere Therapie-Praxen finden Sie
auf unserer Internet-Seite in Alltags-Sprache: https://www.pfennigparade.de/gesundheit/therapie/

Link download Leichte Sprache
Die Pfennigparade hat auch 2 Arzt-Praxen:

Das MVZ und das MZEB.
Man spricht die Namen wie die einzelnen Buchstaben:
em-fau-zet und em-zet-e-be.

Mit der Assistenz beim Arzt
Das MVZ ist eine Hausarzt-Praxis

für Menschen mit und ohne Behinderung.
Die Praxis behandelt:

  • Personen mit einer gesetzlichen Kranken-Versicherung
  • Personen mit einer privaten Kranken-Versicherung

Sie erreichen das MVZ

Logo Leichte Sprache Information
Öffnungs-Zeiten:

Montag: 8:30 Uhr – 12:00 Uhr
Dienstag: 8:00 Uhr – 10:00 Uhr und 13:00 Uhr – 17:00 Uhr
Mittwoch: 8:30 Uhr – 12:00 Uhr
Donnerstag: 8:00 Uhr – 10:00 Uhr und 13:00 Uhr – 17:00 Uhr
Freitag: 8:30 Uhr – 12:00 Uhr

Das MZEB

Im MZEB arbeiten Fachleute zum Thema Beatmung.
Sie kennen sich mit verschiedenen Arten von Beatmung aus.
Die Fachwörter für die verschiedenen Arten von Beatmung sind:
nicht-invasive Beatmung und invasive Beatmung.

Das MZBE ist für:

  • Personen ab 18 Jahren
  • Personen mit einem Behinderungs-Grad von mehr als 70 Prozent
Ärztin hält Schreibblock in der Hand
Fragen zum MZEB beantwortet Frau Franziska Ludwig

Logo Leichte Sprache Information

5. Freizeit

Bei der Pfennigparade gibt es viele Freizeit-Angebote
für Menschen mit und ohne Behinderungen.
Zum Beispiel:

  • Sport-Angebote
  • Kultur-Veranstaltungen
    Zu Kultur gehören zum Beispiel Kunst oder Musik
  • Eine Bücherei

Zwei Rollstuhlfahrer/innen spielen Rollstuhlbasketball
Wollen Sie bei einem Angebot mitmachen
und brauchen eine Begleitung?

Dafür haben wir den Freizeit-Assistenz-Dienst.
Dort können Sie eine Freizeit-Assistenz buchen.
Mehr Informationen dazu finden Sie hier in Alltags-Sprache: https://www.pfennigparade.de/wohnen/wohnformen/barrierefreie-mietwohnungen/freizeit-assistenz/

Mann im Rollstuhl mit Assistentin

Alle Informationen zu unseren Freizeit-Angeboten finden Sie
auf unserer Internet-Seite in Alltags-Sprache:
https://www.pfennigparade.de/freizeit/

Link download Leichte Sprache

Auf der Seite in Alltags-Sprache gibt es auch
einen Veranstaltungs-Kalender.
Dort stehen alle Termine von unseren Veranstaltungen.

Zu dem Kalender kommen Sie hier:
https://www.pfennigparade.de/veranstaltungen/

Monatskalender

Auf der Seite mit dem Veranstaltungs-Kalender
finden Sie den Text Veranstaltungs-Kategorie wählen.
Sie können auf den Text klicken.
Dann können Sie auswählen:
Welche Veranstaltungen Sie sehen möchten.

Link download Leichte Sprache

Übersetzung und Prüfung in Leichter Sprache:

CAB Caritas Augsburg Betriebsträger gGmbH
Beratungsstelle für Unterstützte Kommunikation

Fach-Zentrum für Leichte Sprache

Stand: 2021

Telefon: 0821 – 58 98 00 13

E-Mail: leichte-sprache@cab-b.de

Internet: www.leichte-sprache-augsburg.de

Zertifiziert nach DIN EN ISO 9001:2015

Mitglied im Netzwerk Leichte Sprache e.V.

Bilder: © Lebenshilfe für Menschen mit Behinderung Bremen e.V.

Illustrator Stefan Albers, Atelier Fleetinsel 2013

Marke Gute Leichte Sprache: © Netzwerk Leichte Sprache e.V.

Zum Seitenanfang