„Tag der offenen Tür“ der inklusiven Schulen und Kinderhäuser der Stiftung Pfennigparade am 2. Februar 2019

Schülergruppe im Aufzug der Schule

Am 2. Februar 2019 veranstalten die Pfennigparade Ernst-Barlach-Schulen GmbH (Barlachstraße 36) sowie die Pfennigparade Phoenix Schulen und Kitas GmbH (Oberföhringer Straße 150) jeweils ihren „Tag der offenen Tür“.
Unter dem Motto leichter.leben.lernen erhalten alle Interesssierten an beiden Standorten von 10.00 bis 14.00 Uhr Einblicke in die Lern- und Fördermöglichkeiten der unterschiedlichen Einrichtungen der Pfennigparade.

Pressemitteilung:

Neben den inklusiven Schulen stellen sich auch die inklusiven Kinderhäuser aus den verschiedenen Münchner Stadtteilen vor. Die Wohnmöglichkeiten für Kinder und Jugendliche der Phoenix in Oberföhring und der Pfennigparade Vivo GmbH können am Samstag ebenso besichtigt werden wie der Therapiebereich. Der Freizeit-Bereich „Sportln“ und das inklusive Sportangebot „EMOKI –Sport für alle!“ stellen das Racerunner- und Skibobtraining vor.

Das abwechslungsreiche Programm gibt neben Vorträgen und Führungen durch die Häuser auch die Möglichkeit, mit Mitarbeitern, Elternbeiräten und Schülern zu sprechen. Zudem informiert die Pfennigparade über ihre Berufsbilder und Jobangebote.

Über die Stiftung Pfennigparade, München

Zielsetzung der Stiftung und ihrer Tochtergesellschaften ist die Teilhabe, Förderung und Rehabilitation von Menschen mit Körperbehinderung. Mit den Schwerpunkten Bildung, Arbeit, Wohnen und Gesundheit setzt sich die Pfennigparade seit über 65 Jahren für ein selbstbestimmtes Leben für Menschen mit Körperbehinderung ein. Die Stiftung ist mit ihren 15 Tochtergesellschaften und rund 2.500 Mitarbeitern mit und ohne Körperbehinderung eines der führenden Sozialunternehmen, das Inklusion lebt und fördert.

Zurück zur vorherigen Seite