Inklusive Fußball-Feriencamps auf der INSEL

Junge mit Fußball in der Hand vor einem Tor auf dem Bolzplatz

Tricks, Technik, Koordination, Turniere, Spiele und Spaß – dafür steht die Münchner Fußballschule. Diesen September hat sie auf der INSEL, der inklusiven Freizeit-Oase der Pfennigparade, das erste inklusive Fußball Sommer Feriencamp veranstaltet. Inklusion pur, und das ganz spielerisch. Gewonnen haben dadurch bereits beide: die INSEL einen tollen Kooperationspartner und die Fußballschule DEN Ort der Begegnung in München, wo Inklusion besonders niederschwellig praktisch gelebt wird!

Fußballtraining mit Ball auf Rasen

Drei Tage Spiel, Spaß und der Kampf um den Ball

Kinder zwischen sechs und 16 Jahren holen sich jede Menge Profitipps und -tricks für ihre Fußball-Performance ab: Bei den inklusiven Fußball-Feriencamps werden sie an drei Tagen intensiv von Fußballtrainern fit gemacht. Einzige Voraussetzung: Sie müssem Fußgänger*innen oder Rollatorfahrer*innen sein. Für echtes Fußballer-Feeling gibt es von der Fußballschule Trikot, Trinkflasche, Hipster-Bag, Cappy und Sportgetränke.

Nachdem das erste Camp bereits in den Sommerferien erfolgreich stattfinden konnte, freuen wir uns diese Veranstaltung auch in den Herbstferien erneut anbieten zu können.
Bedingt durch die Jahreszeit wird das Kicken, dieses Mal vom 04.11 bis 06.11.2021, indoor, in der Turnhalle der Ernst-Barlach-Schule stattfinden. Wir freuen uns auf ein spaßiges und effektives Training und hoffen auf viele begeisterte Teilnehmer*innen.

Weitere Informationen und die Möglichkeit zur Anmeldung findet Ihr hier:

Logo Münchner Fußballschule

Die Münchner Fußballschule

Seit der Gründung 1998 wächst die Münchner Fußball Schule von Jahr zu Jahr. Inzwischen sind es jedes Jahr über 5000 Kinder, die an dem Programm teilnehmen! 15 hauptberufliche und über 100 nebenberufliche Trainer arbeiten für die MFS und sind in wöchentlichen Kursen, Einzeltrainings, Feriencamps und mit Projektmannschaften an sieben Tagen in der Woche auf bayerischen Fußballplätzen unterwegs. Und das seit September auch auf der INSEL der Pfennigparade.

Zurück zur vorherigen Seite

Zum Seitenanfang