München-TV berichtet über Fit4Future

In den handwerklichen Arbeitsbereichen der Pfennigparade gestalten die Mitarbeiter*innen neue Produkte und Kunstwerke aus Holz. Für die Unterstützung bei der täglichen handwerklichen Arbeit und Serienproduktionen nutzen unter anderem die Schreinerei, die Stuhlflechterei und die Inclu-Sports-Manufaktur eine CNC-Maschine zur Holzverarbeitung. Diese ermöglicht, dass auch Menschen mit Behinderung selbständig und professionell arbeiten können. Doch die momentan genutzte Maschine ist stark veraltet, kaum mehr nutzerfreundlich und könnte jeden Moment ausfallen.

Dank der großartigen Unterstützung durch die Stiftung der Stadtsparkasse München mit einer Spende in Höhe von 20.000 € rückt die Anschaffung einer neuen CNC-Maschine in greifbarer Nähe. Durch diese können innovative Arbeitsmöglichkeiten ausgeweitet und die Beschäftigungs- und Ausbildungsmöglichkeiten in der Pfennigparade erweitert werden.

Die im letzten Jahr neueröffnete Inclu-Sports-Manufaktur profitiert besonders von der neuen CNC-Maschine und der Modernisierung der Arbeitsprozesse. Die Manufaktur nutzt alte Materialien und Geräte, um sie in Upcycling-Produkte, wie zum Beispiel Möbel oder Alltagsgegenstände wie Schlüsselanhänger umzubauen. Außerdem werden dort einzigartige, hochwertige und handgefertigte „INCLU-Skateboards“ aus kanadischem Bergahorn hergestellt, von denen es dank der Maschine nun mehr Modelle geben wird.

Am Mittwoch, den 15. September wird auf München-TV um 18:45 Uhr über das Projekt berichtet.  Wir laden Sie dazu ein, den Beitrag zu verfolgen und bedanken uns bei der Stiftung der Stadtsparkasse München, die dieses Projekt möglich gemacht hat.

Zurück zur vorherigen Seite

Zum Seitenanfang