Datenschutz-Einstellungen (Cookies)

Wir setzen Cookies auf den Internetseiten des Pfennigparade ein.
Einige davon sind für den Betrieb der Website notwendig. Andere helfen uns, Ihnen ein verbessertes Informationsangebot zu bieten. Da uns Datenschutz sehr wichtig ist, entscheiden Sie bitte selbst über den Umfang des Einsatzes bei Ihrem Besuch. Stimmen Sie entweder dem Einsatz aller von uns eingesetzten Cookies zu oder wählen Ihre individuelle Einstellung.

Vielen Dank und viel Spaß beim Besuch unserer Website!

Werkstätten:Messe 2021 erstmals digital

WerkstaettenMesse 2021 Digital Logo

Am 14. und 15. April 2021 fand die Werkstätten:Messe

erstmals als digitales Kongressformat mit ergänzenden Netzwerk-Möglichkeiten statt.

Die Werkstätten:Messe ist die zentrale Austausch- und Informationsplattform zur beruflichen Teilhabe von Menschen mit Behinderungen in Deutschland.
Experten aus ganz Deutschland stellen ihre Angebote vor und tauschen sich über aktuelle Trends und Entwicklungen aus.

Mit der Entscheidung, die Veranstaltung erstmals in den digitalen Raum zu verlegen, reagiert die BAG WfbM

zusammen mit der NürnbergMesse auf die weiterhin dynamische Entwicklung der Corona-Pandemie. Im vergangenen Jahr musste die Messe pandemiebedingt abgesagt werden.

So war das viel besuchte Fachvortragsprogramm auch als Online-Format die erste Anlaufstelle rund um aktuelle Chancen und Herausforderungen der rehabilitativen Arbeit.

Pfennigparade Vorstand Dr. Jochen Walter positionierte sich beim vbw OnlineKongress zum Thema „Berufliche Inklusion in den ersten Arbeitsmarkt“.
Er betonte dabei die Potenziale von Kooperationen zwischen WfbM (Werkstätten für behinderte Menschen) und Betrieben und warb dafür, WfbM verstärkt als Orte beruflicher Inklusion (neben dem Teilhabegedanken) zu begreifen. Weiterhin sprach sich Dr. Walter für einen Abbau von Bürokratie aus, um Komplexität zu reduzieren und beispielsweise Modellversuche von Unternehmen und Werkstätten möglich zu machen. Mit Mut und einem gemeinsamem kreativen Vorgehen von Politik, Unternehmen und Werkstätten könne es gelingen innovative, neue Konzepte zu entwickeln und aktuell bestehende Hürden abzubauen, so Dr. Jochen Walter im Interview.

Das ganze Interview finden Sie auf der Website des vbw- Vereinigung der bayerischen Wirtschaft e.V.

Zum Interview

Zurück zur vorherigen Seite

Zum Seitenanfang