Organisationsaufbau der Gruppe Pfennigparade

Die Gruppe Pfennigparade setzt sich aus der gemeinnützigen Stiftung Pfennigparade und deren Tochtergesellschaften zusammen. Die Stiftung fungiert als Dachorganisation. Mit ihren Zentralbereichen übernimmt sie übergeordnete Managementaufgaben. Der zehn-köpfige Stiftungsrat kontrolliert und berät die Pfennigparade und ist in der Ausübung seiner Funktion mit dem Aufsichtsrat einer Aktiengesellschaft vergleichbar.

Gemeinsam der Inklusion verpflichtet

Der Stiftungsrat ernennt und kontrolliert die Vorstandmitglieder, für den Vorstand der Stiftung Pfennigparade sind die acht Zentralbereiche Marketing, Kommunikation & Fundraising, Beratung & Freiwilligendienste, Finanzen & Controlling, Therapie & Gesundheit, Recht & allg. Verwaltung, IT-Steuerung, Personalmarketing sowie Immobilien tätig.

Der Stiftungsrat

Der Stiftungsrat setzt sich aus Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens zusammen, die ihre Tätigkeit ehrenamtlich ausüben.

Laut Stiftungssatzung sollen im Stiftungsrat Persönlichkeiten unterschiedlicher Fachrichtungen vertreten sein, beispielsweise aus: Medizin, Psychologie, Bildung, Wirtschaft, Finanzwesen.

Vorsitzende des Stiftungsrates: Prof. Dr. Angelika Speck-Hamdan
Stellvertretender Vorsitzender des Stiftungsrates: Dr. Thomas Wittig

Der Stiftungsrat kontrolliert beispielsweise die Verwendung der Stiftungsmittel, stellt den Jahresabschluss fest oder ernennt Vorstandsmitglieder.

Die weiteren Mitglieder des Stiftungsrats: Prof. Dr. Fabienne Becker-Stoll, Silvia Gattermann, Frank Hurtmanns, Dr. Susanne May, Ulrich Mönius, Prof. Dr. Werner Plötz, Dr. Mario Prosiegel, Werner Schwarz

Die Vorstände

Dr. Jochen Walter, Ernst-Albrecht von Moreau

Die beiden Vorstände Dr. Jochen Walter und Ernst-Albrecht von Moreau leiten die Stiftung Pfennigparade mit ihren acht Zentralbereichen und 16 Tochtergesellschaften.

Die Gruppe Pfennigparade ist nicht von fremden Gesellschaftern oder Interessen abhängig und politisch unabhängig sowie überkonfessionell.

Die Tochtergesellschaften

Das Kerngeschäft findet dezentral in den 16 Tochtergesellschaften statt. Durch ihre interdisziplinäre Arbeitsweise entwickelt die Gruppe Pfennigparade individuelle Lösungen und Angebote für ihre Kund*innen und Mitarbeiter*innen in den fünf Lebenswelten Bildung, Arbeit, Wohnen, Gesundheit und Freizeit.

Zum Bereich Bildung zählen die Pfennigparade Ernst-Barlach-Schulen GmbH und die Pfennigparade Phoenix Schulen & Kitas GmbH. Wohnen setzt sich zusammen aus der Kinderhaus AtemReich GmbH, der Pfennigparade REVERSY GmbH, der Pfennigparade Vivo GmbH sowie die Pfennigparade Ambulante Dienste GmbH. Den Bereich Arbeit bilden die Pfennigparade Perspektive GmbH, die Pfennigparade VUB GmbH, die Pfennigparade SIGMETA GmbH, die input inklusiv gGmbH sowie die Pfennigparade BKG GmbH, die Pfennigparade PSG GmbH, die VSB GmbH und die Pfennigparade WKM GmbH. Die Pfennigparade MZEB GmbH und die Pfennigparade MVZ GmbH ergeben den Bereich Gesundheit.

Der Förderverein Pfennigparade e.V.

Der Förderverein Pfennigparade e.V. hilft einzelnen Menschen in schwierigen Situationen. Er setzt sich besonders für Kinder und Jugendliche ein sowie für Menschen mit Behinderung, die durch die Maschen des sozialen Netzes zu fallen drohen.

Sie möchten mehr über den Förderverein Pfennigparade e.V. erfahren oder diesen mit einer Spende unterstützen?

Hier können Sie die Broschüre des Fördervereins herunterladen:

Broschüre: Förderverein Pfennigparade e.V. (PDF)

Die Pfennigparade in Zahlen (Stand 2020)

  • 16 Tochtergesellschaften
  • 80 Dienste und Einrichtungen an 37 Standorten
  • 2.400 Plätze1 darunter 900 Kinder und Jugendliche, davon 400 ohne Behinderung 1 umfasst die Summe an Plätzen in Kinderhäusern, Schulen, Tages- und Förderstätten, Wohngruppen, Pflege- und Assistenzdiensten, Werkstätten für behinderte Menschen, Inklusions- und Dienstleistungsbetrieben
  • 500 Mieter*innen und Bewohner*innen
  • 2.500 Mitarbeitende darunter 600 Beschäftigte in unseren Werkstätten für behinderte Menschen, 60 Auszubildende und Praktikant*innen im Studiensemester, 90 Personen im FSJ und Bundesfreiwilligendienst
  • 3.200 Patient*innen in unseren medizinischen und therapeutischen Ambulanzen 2 2 Mehrfachzählung bei Nutzung mehrerer Angebote

Sie möchten mehr über die Organisation der Stiftung Pfennigparade erfahren?

Sie haben Fragen zur Pfennigparade oder benötigen weitere Informationen?

Wir beraten Sie gerne.

Team Kommunikation und Marketing

+4989 8393-4041

E-Mail schreiben

Zum Seitenanfang